Kontakt: | Tel:
April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
       

Original Mittelalterliches Essen heute?

Vorweg: Es ist heute nicht möglich, das Mittelalter exakt nachzukochen! Wir wissen zwar, was für Zutaten es gab und was für Garmethoden bekannt waren, aber in den überlieferten Rezepten sind keine Mengen angegeben. So kann auch die Frage, wie stark das Essen gewürzt war, nicht geklärt werden. Darum ist mittelalterliches Essen in der Neuzeit immer eine Annährung, bei der keiner weiß, wie nah sie am Original dran ist.

Trotzdem bekommt man eine Vorstellung, wie das Essen damals war.

Bekommt man die Zutaten von Damals noch?

Was man in der Mittelalterlichen Küche verwendet hat, gibt es im Wesentlichen heute immer noch. Ausnahme ist z.B. die Hausenblase, die getrocknete Schwimmblase des Hausen, eine Störart. Heute wird an seiner Stelle Gelatine verwendet.

Gab es im Mittelalter tatsächlich Ingwer und Zimt?

Ja. Im Mittelalter gab es regen Handel mit dem Orient. Die Wege waren allerdings weit und der Transport schwierig, daher waren sie sehr teuer, und nur reiche Leute, also der Adel und später auch wohlhabende Bürger, konnten sich orientalische Gewürze leisten.